Archiv‎ > ‎Veranstaltungen 2014/15‎ > ‎

Guerilla Knitting

veröffentlicht um 20.04.2015, 04:21 von Kurt Schafzahl   [ aktualisiert 20.11.2015, 05:20 von Info NMS-Langenwang ]
Der Begriff „Knitting“ kommt aus dem Englischen und bedeutet „Stricken“, „Guerilla“ aus dem Spanischen und heißt übersetzt „kleiner Krieg“.  Einen „kleinen Krieg“ führten zum ersten Mal einige Künstler in Texas (USA), die Dinge im öffentlichen Raum mit Wolle umhüllten, um somit gegen das eintönige Grau der Städte zu demonstrieren.
Diese Form der Kunst stieß jedoch anfänglich auf großes Unverständnis, so wurden die ersten Knittings in Wien (2005) von der Stadtverwaltung abmontiert und zerstört.
Mittlerweile ist Guerilla Knitting weltweit verbreitet und es werden nicht nur Bäume  eingestrickt sondern beispielsweise auch Fahrräder, Geländer, Telefonzellen, Autos und sogar Panzer.





Comments