Home‎ > ‎Informationen‎ > ‎

Schulordnung


1    GRUNDSÄTZLICHES
1.1    Wir nehmen im Schulhaus Rücksicht auf andere Personen, wir gefährden niemanden.
1.2    Generell behandelt jeder seine Mitschüler so, wie er auch von ihnen behandelt werden möchte.
1.3    Wir behandeln die Einrichtungen/Gegenstände der Schule so schonend als wären sie die Eigenen.
1.4    Wir achten auf Sauberhaltung in sämtlichen Bereichen der Schule.
1.5    Mache ich mutwillig Schmutz oder verursache einen Schaden, bin ich zur Beseitigung oder Wiedergutmachung verpflichtet.
1.6    Gefährliche Gegenstände dürfen nicht in die Schule mitgenommen werden.
1.7    Handys oder andere elektronische Geräte schalten wir in der Schule aus und sperren sie in den Spind ein oder verstauen sie in der Schultasche. Die Schule übernimmt dafür keine Haftung. 
1.8    Wir sind umweltbewusst, trennen Müll, sparen Energie. Bei Verstößen gegen die Hausordnung, ist mit Konsequenzen zu rechnen.(Verhaltensvereinbarung!)


2    GARDEROBE
2.1    Wir tragen Hausschuhe.
2.2    In der Garderobe sind die persönlichen Gegenstände in den Spinden aufzubewahren. Schuhe mit schmutziger Sohle werden auf das Gitter unter den Bänken gestellt; Dinge, die in den Spinden keinen Platz haben (Anoraks, Turnsachen), werden auf die Haken gehängt.
 

3    PAUSEN
3.1    Die Pausen dienen der Erholung; wir machen nichts, was andere stört, kränkt oder gefährdet!
3.2    Will ich andere Klassen besuchen oder das Stockwerk wechseln, muss ich die LehrerIn um Erlaubnis fragen. Auch ein „Nein“ akzeptiere ich!
3.3    In den 5-Minuten-Pausen bleiben wir prinzipiell in der Klasse.(Ausnahmen: WC-Besuch, Anordnungen von Lehrern)
3.4    Große Pause (9.30 – 9.45): Außer bei Schlechtwetter (dreimaliges Läuten) ist Hofpause.
3.5    10-Minuten-Pause  (11.30 – 11.40): Während der 10-Minuten-Pause ist der Aufenthalt auf dem Gang erlaubt, jedoch nicht auf den Stiegen!
3.6    Verboten sind generell: Ballspiele, Kaugummi und Handys.
3.7    „Spielerisches Raufen“ kann zu Verletzung führen und ist deshalb zu unterlassen.
3.8    Da die Böden und Stiegen in unserer Schule bestens gepflegt werden, sind sie dementsprechend glatt und rutschig. Daher kann Laufen zu Verletzungen führen und ist deshalb verboten.
3.9    Wenn für die nächste Stunde ein anderer Raum als die Stammklasse benötigt wird, stellt sich die Gruppe erst nach dem Läuten am Ende der Pause auf dem Gang an und wartet dort ruhig, bis sie von der Lehrperson abgeholt wird.
3.10    Nach dem Läuten gehen wir in die Klasse und bereiten den Arbeitsplatz für die folgende Stunde vor. 


4    NACH DEM UNTERRICHT
4.1    Nach der letzten Stunde werden die Sessel auf die Tische gestellt, die Fenster geschlossen und das Licht ausgeschaltet.

5    SCHULFREMDE PERSONEN
5.1    Schulfremde Personen (Eltern, ehemalige SchülerInnen und sonstiger Besuch) melden sich in der Direktion an.

6    VERHALTEN IM BRANDFALL
6.1    Bei Ertönen des Notsignals werden wir von den LehrerInnen aus dem Schulhaus geführt. 

Comments